Beitrag virale Bronchitis, post virale bronchitis.

Beitrag virale Bronchitis, post virale bronchitis.

Beitrag virale Bronchitis, post virale bronchitis.

Die Bronchien sind die beiden wichtigsten Atemwege, die Zweig nach unten aus der Luftröhre (die Atemwege, die in der Rückseite der Kehle beginnt und geht in die Brust). Wenn die Teile der Wände der Bronchien geschwollen und zart (Entzündung), wird die Bedingung Bronchitis genannt. Die Entzündung verursacht mehr Schleim produziert werden, die die Atemwege verengt und erschwert die Atmung.

Es gibt mehrere Arten von Bronchitis:

  • Akute Bronchitis kann für bis zu 90 Tage dauern
  • Chronische Bronchitis kann für Monate oder manchmal Jahre dauern. Wenn chronische Bronchitis, die Luftmenge verringert, um die Lungen fließt, wird es als ein Zeichen der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung ist.
  • Infektiöse Bronchitis tritt in der Regel im Winter durch Viren, einschließlich des Influenza-Virus. Auch nach einer Virusinfektion durchlaufen hat, kann die Reizung der Bronchien weiterhin Symptome zu verursachen. Infectious Bronchitis kann auch durch Bakterien, vor allem wenn sie einen oberen respiratorischen viralen Infektion folgt. Es ist möglich, virale und bakterielle Bronchitis zur gleichen Zeit zu haben.
  • Irritative Bronchitis (Industrielle oder Umwelt Bronchitis) durch Exposition gegenüber mineralischen oder pflanzlichen Staub oder Rauch aus starken Säuren, Ammoniak, einige organische Lösungsmittel, Chlor, Schwefelwasserstoff, Schwefeldioxid und Brom verursacht

Symptome

Die Symptome variieren etwas in Abhängigkeit von der zugrunde liegenden Ursache der Bronchitis. Wenn die Bronchitis auf eine Infektion zurückzuführen ist, können die Symptome sind:

  • Ein leichtes Fieber von 100-101 F mit einer schweren Bronchitis. Das Fieber kann auf 101 bis 102 steigen F und letzten drei bis fünf Tage auch nach Antibiotika gestartet werden.
  • Eine laufende Nase
  • Kopfweh in den Rücken und Muskeln
  • Schüttelfrost
  • Husten, der trocken beginnt ist oft das erste Anzeichen einer akuten Bronchitis. Kleine Mengen von weißen Schleim kann hustete, wenn die Bronchitis virale ist. Wenn die Farbe der Schleim Änderungen grün oder gelb, kann es ein Zeichen dafür sein, dass eine bakterielle Infektion in ebenfalls gesetzt hat. Der Husten ist in der Regel das letzte Symptom zu klären und für Wochen dauern kann.
  • Fühle mich müde
  • Kurzatmigkeit, die durch das Einatmen kalter Außenluft oder Riechen starke Gerüche ausgelöst werden kann. Dies geschieht, weil die entzündeten Bronchien für kurze Zeiträume eingrenzen können, um die Luftmenge eine Senkung, die die Lunge gelangt. Keuchen, vor allem nach dem Husten, ist weit verbreitet.
  • Halsentzündung

Bronchitis in der Regel nicht zu schwerwiegenden Komplikationen führen (zum Beispiel akuter respiratorischer Insuffizienz oder Pneumonie), es sei denn der Patient eine chronische Lungenerkrankung, wie chronische obstruktive Lungenerkrankung oder Asthma hat.

Ursachen und Risikofaktoren

Eine Infektion oder Stoffe, Gase oder Partikel in der Luft reizen können akute Bronchitis verursachen. Raucher und Menschen mit chronischen Lungenerkrankungen sind anfälliger für wiederholte Angriffe der akuten Bronchitis. Dies liegt daran, der Schleim in ihren Atemwege doesn t gut abtropfen lassen. Andere in Gefahr, sich immer wieder akute Bronchitis sind Menschen mit chronischen Sinus-Infektionen oder Allergien; Kinder mit vergrößerten Mandeln und Polypen; und Menschen, die don t richtig essen.

Diagnose

Zur Diagnose Bronchitis führt ein Arzt eine körperliche Untersuchung, hört mit einem Stethoskop für Keuchen und wertet Symptome — dafür, dass sie nicht wegen einer Lungenentzündung. Eine Probe von Sputum aus einem Husten kann untersucht werden, weil seine Farbe — klar oder weiß im Vergleich zu gelb oder grün — könnte darauf hindeuten, ob die Bronchitis zu einer Virusinfektion oder eine bakterielle Infektion zurückzuführen sind. Eine Röntgenaufnahme des Thorax kann erforderlich sein, Lungenentzündung auszuschließen, und wenn der Husten länger als zwei Monate dauert, kann eine Röntgenaufnahme des Thorax durchgeführt werden, eine andere Lungenkrankheit auszuschließen, wie Lungenkrebs.

Behandlungen

In Abhängigkeit von den Symptomen und Ursache der Bronchitis, Behandlungsmöglichkeiten umfassen:

  • Antibiotika können bestellt werden akute Bronchitis zu behandeln, die durch eine bakterielle Infektion oder für Menschen verursacht zu sein scheint, die andere Lungenerkrankungen haben, die sie in einem größeren Risiko von Lungeninfektionen stellen
  • Bronchodilatatoren, die die Bronchien öffnen, können auf einer kurzfristigen Basis verwendet werden, die Atemwege zu öffnen und zu reduzieren Keuchen
  • Cool-Nebel-Luftbefeuchter oder Dampf Vaporizer kann Keuchen oder Atemnot hilfreich sein. Beugte sich über ein Waschbecken im Bad mit heißem Wasser mit einem Handtuch lose über den Kopf drapiert kann die Atemwege werden auch dazu beitragen, öffnen.
  • Kortikosteroide in einem Inhalator gegeben werden manchmal vorgeschrieben der Husten gehen weg zu helfen, die Entzündung zu verringern und die Atemwege weniger reaktiv zu machen. Sie werden häufig gegeben, wenn der Husten bleibt, nachdem die Infektion nicht mehr vorhanden ist.
  • Husten Medikamente sollten mit Bedacht eingesetzt werden. Während sie hilfreich sein kann, mit einem trockenen, lästige Husten zu unterdrücken, sollten sie nicht einen Husten, der eine Menge von Sputum produziert zu unterdrücken. Wenn der Husten feucht ist, kann expectorants helfen die Absonderungen dünn und machen sie leichter bis zu husten. Wenn eine Menge Schleim vorhanden ist, ist wichtig, Husten die Lunge von Flüssigkeit zu löschen.
  • Für virale Bronchitis, werden Antibiotika nicht wirksam. Wenn Influenza die Bronchitis Ursachen, Behandlung mit antiviralen Medikamenten kann hilfreich sein.
  • Over-the-counter Schmerzmittel wie Aspirin, Paracetamol oder Ibuprofen, können zur Schmerzlinderung und Fieberreduzierung verwendet werden. Kinder mit Bronchitis sollte Aspirin nicht gegeben; stattdessen sollten sie Paracetamol oder Ibuprofen nehmen.
  • Viel Flüssigkeit — genug, um den Urin blass zu halten (mit Ausnahme des ersten Urinieren des Tages, wenn es in der Regel dunkler)
  • Ruhe, vor allem, wenn ein Fieber vorhanden ist,

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Sinusitis und Bronchitis helfen …

    Stirnhöhlenentzündung Die Symptome Sinusitis und Bronchitis sind zwei sehr häufig Bedingungen, die die kalten, feuchten Winter Flaute begleiten, vor allem in nördlichen Klimazonen. Sinus Druck…

  • Anzeichen und Symptome einer chronischen bronchitis

    Bronchitis ist eine häufige Erkrankung der Atemwege, die sowohl Erwachsene als auch Kinder betroffen sind. Die Luft, die wir einatmen gelangt durch die Bronchien und tritt in unsere Lungen. In…

  • Schwere asthmatische Bronchitis, schwere Asthma bronchitis.

    Was ist Bronchitis? Bronchitis (Sprich: brong-KYE-tis) ist eine Entzündung der Schleimhaut der Bronchien, die Atemwege, die die Trachea (Luftröhre) in die Lunge verbinden. Dieses zarte, Schleim…

  • Pneumonia — Körper, letzte, virale …

    Lungenentzündung ist eine Entzündung der Lunge. Es ist eine verbreitete Krankheit normalerweise durch eine Infektion mit einem Bakterium, Virus oder Pilz verursacht. Oft ist es mild, vor allem…

  • Anzeichen und Symptome einer Bronchitis …

    Unabhängig davon, ob Sie es glauben können, Erkältung und Grippe-Saison sind bereits in vollem Gange — obwohl normalerweise kalten Jahreszeit im Januar Gipfel, während der Grippesaison erst im…

  • PreOp laparoskopische Hysterektomie, Post Hysterektomie op.

    Raymond C. Lackore MD Board Certified OB-GYN Die präoperative Anleitungen / Recovery-Info: Dieses Dokument soll Ihnen helfen, für Ihre Operation mit Dr. Lackore vorbereitet zu sein. Es ist…