Ernährung Warum ist die Ernährung wichtig …

Ernährung Warum ist die Ernährung wichtig …

Ernährung Warum ist die Ernährung wichtig ...

Es ist Zeit, die Sie zu einem besseren Browser geschaltet

Für eine bessere und sichere Browser-Erfahrung, haben wir die schwierige Entscheidung getroffen, nicht mehr zu den frühen Versionen von Internet Explorer (8 und unten) und Firefox (22 und unten) unterstützen.

Leider sind diese älteren Web-Browsern nicht viele entscheidende Entwicklungen in der Online-Sicherheit zu unterstützen und damit eine Bedrohung für Ihre Online-Sicherheit sowie die Sicherheit der MNT darstellen. Für die Sicherheit und die Sicherheit Ihrer Online-Erfahrung, empfehlen wir dringend, dass Sie auf einen modernen Browser wechseln (wir haben in der oberen rechten Ecke der Seite auf ein paar Links zur Verfügung gestellt).

Während Sie in der Lage sein wird auch weiterhin MNT als normal, Ihre tatsächliche Erfahrung sein kann, nicht genau zu lesen, wie wir gedacht und Sie werden nicht zur Anmeldung in, oder registrieren Sie sich für ein MNT Konto zulässig.

Wir verwenden Cookies, um Ihre Browsing-Erlebnis zu personalisieren. Siehe Einzelheiten .

MNT — Hourly Medizinische Nachrichten seit 2003

Die Anmeldung ist FREI. SCHNELL und EINFACH. Beginnen Sie mit dem unten Ihre E-Mail-Adresse eingeben.

  • Mitglied werden Zehntausende von Ärzten, Gesundheitsexperten und Patienten, die unsere Newsletter erhalten.
  • Abgestimmt für die Gesundheitsbereiche, die Ihnen wichtig.
  • Tägliche oder wöchentliche E-Mails nur mit dem Inhalt, den Sie möchten.

Wir schätzen Ihre Privatsphäre

Erfahren Sie mehr über unser Engagement zum Schutz Ihrer Privatsphäre.

Ernährung, Nahrung oder Nahrung, ist die Lieferung von Materialien — Lebensmittel — benötigt von Organismen und Zellen am Leben zu bleiben. In der Wissenschaft und der Humanmedizin, Ernährung ist die Wissenschaft oder Praxis des Konsums und Nutzung von Lebensmitteln.

In Krankenhäusern, Ernährung zu den Nahrungsmittelbedarf der Patienten beziehen, einschließlich Ernährungslösungen über eine IV (intravenös) oder IG (intragastric) Rohr geliefert.

Ernährungswissenschaft Studien, wie der Körper bricht Nahrung nach unten (Katabolismus) und Reparaturen und schafft Zellen und Gewebe (Anabolismus) — Katabolismus und Anabolismus = Stoffwechsel. Ernährungswissenschaft untersucht auch, wie der Körper Nahrung reagiert.

Brigham Young University besagt, 1, der "Ernährungswissenschaft untersucht die metabolische und physiologische Reaktionen des Körpers auf Nahrung und Ernährung, einschließlich der Rolle von Nährstoffen in der Ursache, Behandlung und Prävention von Krankheiten."

Inhalt dieses Artikels:

Was ist die Ernährung?

Als Molekularbiologie, Biochemie und Genetik voraus, Ernährung hat auf den Stufen der biochemischen Abläufe bei fokussierter geworden, durch welche Stoffe in uns und anderen Lebewesen von einer Form in eine andere umgewandelt werden — Stoffwechsel und Stoffwechselwege.

Nutrition konzentriert sich auch auf, wie Krankheiten, Bedingungen und Probleme können mit einer gesunden Ernährung verhindert oder verringert werden.

Darüber hinaus, wie beinhaltet die Ermittlung Ernährung bestimmten Erkrankungen, Zuständen oder Störungen durch Ernährungsfaktoren verursacht werden kann, wie beispielsweise schlechte Ernährung (Unterernährung), Nahrungsmittelallergien. Stoffwechselerkrankungen, usw.

Aktuelle Ernährungs Entwicklungen von MNT Nachrichten

Die Forscher sagten, dass für diejenigen, die einen Schritt weiter gegangen und hatte mehr als fünf Portionen pro Tag, es schien keine zusätzlichen Vorteile in Bezug auf längere Lebensdauern zu sein.

Ein großes Frühstück fördert die Gewichtsabnahme — Wissenschaftler von der Universität Tel Aviv, Israel, in der Zeitschrift schrieb Fettleibigkeit 3, die ein großes Frühstück — mit 700 Kalorien — Gewichtsverlust fördert und senkt das Risiko einer Person Herzkrankheit zu entwickeln. highcholesterol und Diabetes.

Prof. Daniela Jakubowicz und Kollegen betont, dass, wenn wir unsere Nahrung essen, hat einen erheblichen Einfluss darauf, wie unser Körper Nahrung verarbeitet.

Ernährung — eine kurze Geschichte

Die Bibel, Buch von Daniel — Daniel wurde vom König von Babylon gefangen genommen und hatte in den Hof des Königs zu dienen. Daniel beanstandete feinen Speisen gefüttert und Wein und sagte, er bevorzugt Gemüse, Impulse und Wasser. Der Chefsteward stimmte widerstrebend zu einem Versuch, Daniels Nahrungs diejenigen bevorzugt, der Hof des Königs von Babylon zu vergleichen. Zehn Tage lang Daniel und seine Männer hatten ihre vegetarische Ernährung, während die Königs Männer ihre hatten. Die Studie ergab, dass Daniel und seine Männer waren gesünder und fitter, so wurden sie mit ihrer Ernährung zu weitermachen dürfen.

Hippokrates (Griechenland, ca 460BC — ca 370BC), ein Nährstoff Theorie — nach Hippokrates jeder ist gleich, egal, was sie gegessen haben, oder wo sie gelebt haben. Er folgerte, dass jedes Lebensmittel ein Nährstoff enthalten muss, die uns den Weg macht wir sind. Dieser Nährstoff Mythos fort seit Tausenden von Jahren. Hippokrates ist auch berühmt für gesagt haben, "Laß deine Nahrung deine Medizin und deine Medizin deine Nahrung sein."

Antoine Lavoisier (Frankreich, 1743-1794) — wurde als Vater der Chemie und auch der Vater der Ernährung bekannt. Er wurde berühmt für die Aussage "Das Leben ist ein chemischer Prozess". Er entwarf auch die "Kalorimeter"Eine Vorrichtung, die Wärme durch den Körper von der Arbeit und den Verbrauch von verschiedenen Mengen und Arten von Lebensmitteln erzeugt gemessen. Im Alter von 24 wurde er Mitglied der Französisch Akademie der Wissenschaften. Im Jahre 1794, während des Französisch Revolution wurde er enthauptet.

Christiaan Eijkman (Holland, 1858-1930) — ein berühmter Arzt und Pathologe (Arzt, der Krankheiten, die durch Zellen und Gewebe unter dem Mikroskop studiert identifiziert). Er bemerkte, dass einige der Menschen in Java entwickelt Beriberi, eine Krankheit, die zu Herzproblemen und Lähmung führt. Als er Hühner eine Diät gefüttert, bestehend hauptsächlich aus weißem Reis sie auch Beriberi Typ Symptome entwickelt, aber die Hühner nicht verarbeitete brauner Reis gefüttert nicht. Weißer Reis hat die äußere Kleie entfernt, während brauner Reis nicht. Als er brauner Reis, um Patienten mit Beriberi gefüttert wurden sie geheilt. Viele Jahre später wurde festgestellt, dass die äußeren Hülsen (äußere Kleie) in Reis enthalten Thiamin oder Vitamin B1. Zusammen mit Sir Frederick Hopkins, erhielt er den Nobelpreis für Physiologie / Medizin.

Dr. James Lind (Schottland, 1716-1794) — ein Pionier auf Hygiene in der schottischen und Royal (British) Marinen. Er betonte die Bedeutung einer guten Belüftung, Sauberkeit der Seemanns Körper, saubere Bettwäsche, unter Deck Begasung, frisches Wasser durch Meerwasser destilliert, und der Verzehr von Zitrusfrüchten zu verhindern und Skorbut heilen. Er ist in die Verbesserung der Praktiken in der Präventivmedizin und verbesserte Ernährung heute für seine Arbeit respektiert. Er veröffentlichte seine Treatise on Skorbut. Viele Jahrzehnte später britischen Seeleute wurden als Limeys bekannt, weil sie regelmäßig Limettensaft verzehrt und genossen eine bessere Gesundheit und Vitalität als Segler in den meisten anderen Marinen.

Dr. William Beaumont (USA, 1785-1853) — ein Chirurg in der US-Armee. Er wurde bekannt als Vater von Magen-Physiologie für seine Forschung auf die menschliche Verdauung. Beaumont traf Alexio St. Martin, ein Französisch Trapper, der in den Bauch geschossen wurde. Beaumont behandelte ihn aber nicht in der Lage war, das Loch in seinem Magen zu schließen, die mit einer Öffnung nach außen geheilt (eine Fistel). St. Martin erlaubt Beaumont Beobachtungen regelmäßig zu machen, selbst wenn man ihn mit seinen Innereien herumzudaddeln, die schmerzhaft gewesen sein muss. Dies erlaubt Beaumont mehrere Experimente durchführen und einige wichtige Entdeckungen und Schlussfolgerungen zu ziehen, einschließlich:

  • Der Magen ist kein Mahlwerk.
  • Es gibt keine interne "Geist" Auswahl guter Zweck Lebensmittel einen Weg und schlechte Zwecke Lebensmittel entsorgen zu verschwenden.
  • Die Verdauung tritt auf, weil der Verdauungssäfte, die aus dem Magen ausgeschieden werden.
  • Nahrungsmittel werden nicht separat und sequentiell, sondern die ganze Zeit und bei unterschiedlichen Raten verdaut.
  • Magen Grollen werden durch eine Magenkontraktionen, und nichts anderes verursacht.
  • Das Fett wird langsam verdaut.

Dr. Stephen Babcock (USA, 1843-1931) — ein landwirtschaftlicher Chemiker. Er ist für seine Babcock-Test bekannt, die Milch Butterfett in Milch und Käseverarbeitung bestimmt. Er ist auch für die bekannte Einzelkorn-Experiment dass schließlich zur Entwicklung der Ernährung als Wissenschaft geführt.

Babcock hatte die Idee von Milchkühen mit nur einer Nahrungsquelle Fütterung, entweder alle Maispflanze oder alle Weizenpflanze. Er legte zwei Färsen auf jeder Diät. Wenn jedoch eines seiner Tiere starben sie wurden alle weggenommen, und er wurde nicht untersucht, fortgesetzt.

Schließlich Babcock assoziierten Unternehmen, Hart, Humphrey, McCollum. und Steenbock die Experimente noch einmal durchgeführt. Vier von fünf Monate alten Färsen wurden jeweils gefüttert entweder ausschließlich aus Maispflanze ernähren, Weizenpflanze, Haferpflanze, oder alle drei zusammen gemischt. Sie sind alle in etwa der gleichen Geschwindigkeit während der ersten 12 Monate an Gewicht zugelegt. Allerdings gingen die Mais gefütterten Kühe auf normalen Kälber zu haben, während die Weizen gefütterten Kühe Geburt gab entweder tot Kälbern, die kurz nach der Geburt starb. Sie stellten ferner fest, dass die Mais gefütterten Kühen dreimal so viel Milch wie die Weizen gefüttert diejenigen.

Sie folgerten, dass entweder der Weizen enthielt etwas, das für die Kühe war schlecht oder das Korn hatte ein essentieller Nährstoff, der Weizen nicht haben.

Eine Reihe von Entdeckungen fand schließlich, dass etwas in der fettlöslichen Teil des Mais betroffen Reproduktion. Die Wissenschaftler dieser Faktor A genannt — Was wir heute als Vitamin A. kennen

Kazimierz Funk (Polen, 1884- 1967) — Biochemiker. Funk dachte fälschlicherweise diese neue Dinge entdeckt zu werden, wie zum Beispiel Faktor A enthalten Animes. Da diese Animes wurden vital. Er prägte den Begriff Vitamine (Vital Animes).

Da die Forschung weiterentwickelt und weitere aktive Objekte gefunden wurden, wurden die wasserlöslichen diejenigen beschriftet B. Es ist offensichtlich geworden, dass mehr als eine Sache in der wasserlöslichen Substanz beteiligt war, was zu der Etiketten B1, B2, B3, usw. gedreht Einige aus nicht um Vitamine, während andere die gleichen sein wie andere gefunden wurden — dies erklärt, warum zwischen 9 und 12 plötzlich Vitamin-B-Nummern zu springen, oder von 7 bis 9. Vitamin B12 wurde 1948 von Karl A. Folkers (USA) und Alexander R entdeckt . Todd (UK) und berichtet im Jahr 1949. Sie isolierten Wirkstoff, ein Cobalamin. Es könnte auch direkt in den Muskel als eine Behandlung für verderblich (möglicherweise fatale) Anämie injiziert werden.

Vitamin C wurde dank geklärt Forschung mit Meerschweinchen durchgeführt. Nur sehr wenige Tiere, einschließlich des Menschen, Meerschweinchen, Primaten, einige Fledermäuse, einige Vögel und einige Reptilien benötigen Vitamin C aus der Nahrung — alle anderen Tiere in der Lage sind, es zu synthetisieren intern (produzieren sie selbst).

Die Ära der Entdeckung Krankheit verhindernde wesentliche Nährstoffe endete 1948/49 mit der Entdeckung von Vitamin B12. Einige andere Substanzen wurden seither außerhalb dieses entdeckt "Epoche" von großen Entdeckungen.

Einige andere berühmte Persönlichkeiten in der Geschichte der Ernährung:

  • 1925 — Edwin B. Hart entdeckt, dass Spuren von Kupfer sind für die Eisenaufnahme.
  • 1927 — Adolf Windaus Vitamin D. synthetisiert, für die er den Nobelpreis für Chemie ausgezeichnet.
  • 1930er Jahre — William Cumming Rose essentiellen Aminosäuren identifiziert, die der Körper nicht selbst herstellen kann, die aber notwendig sind, um Proteinkomponenten.
  • 1935 — Eric John Underwood und Hedley Marston entdeckte die Notwendigkeit von Kobalt. Sie arbeiteten nicht zusammen — die Entdeckungen unabhängig gemacht wurden.
  • 1936 — Eugene Dubois Floyd gezeigt, dass Schule und Arbeitsleistung an Kalorienzufuhr verbunden.
  • 1938 — Erhard Ferhnholz entdeckte die Struktur von Vitamin E, die von Paul Karrer später synthetisiert.
  • 1940 — Elsie Widdowson zog die Ernährungsprinzipien für die Rationierung auf die im Vereinigten Königreich nahm während und nach dem Zweiten Weltkrieg. Widdowson beaufsichtigte auch die Regierung beauftragt, den Zusatz von Vitaminen zu Lebensmitteln im Zweiten Weltkrieg und einigen Nachkriegsjahren. Widdowson und Robert McCance coauthored Die chemische Zusammensetzung von Lebensmitteln 1940 wurde die die Grundlage für die moderne Ernährungsdenken.
  • 1941 — Der National Research Council (USA) festgelegt, die ersten RDA (Recommended Dietary Allowances) nach oben.
  • 1968 — Linus Pauling prägte den Begriff Orthomolekularen Ernährung. Er schlug vor, dass durch den Körper die richtigen Moleküle in der richtigen Konzentration zu geben — eine optimale Ernährung — diese Nährstoffe besser genutzt werden würde und bieten überlegene Gesundheit und tragen zu mehr Leben. Pauling Arbeit war die Grundlage für die zukünftige Forschung, die schließlich zu großen intravenösen Dosen von Vitamin C führte zur Verbesserung der Überlebenszeit und Lebensqualität von einigen Krebspatienten im Endstadium. Pauling erhielt den Nobelpreis für Chemie ausgezeichnet.
  • 1992 — das Department of Agriculture (USA) eingerichtet, um die Ernährungspyramide. die später durch Ernährungswissenschaftler in der ganzen Welt aus verschiedenen Gründen kritisiert.
  • 2002 — ein Zusammenhang zwischen gewalttätigem Verhalten und Ernährung wurde in ein enthüllt Natural Justice Studie (USA).
  • 2005 — Forscher fanden heraus, dass das Adenovirus eine Ursache der Fettleibigkeit ist. sowie schlechte Ernährung.

Was ist der Unterschied zwischen einer Diätassistentin und Ernährungswissenschaftler?

Ein Ernährungsberater studierte Diätetik, während eine Ernährungs Ernährung untersucht. Die beiden Begriffe werden oft austauschbar, aber sie nicht zu 100% identisch sind.

Diätetik

Diätetik ist die Interpretation und Kommunikation der Wissenschaft der Ernährung so, dass die Menschen informiert und praktische Entscheidungen über das Essen und Lebensstil, sowohl in Gesundheit und Krankheit zu machen. Teil eines Kurses der Diätassistentin umfasst sowohl Krankenhaus und Community-Einstellungen. Die Mehrheit der Ernährungsberater arbeiten in der Gesundheitsversorgung, Bildung und Forschung, während ein viel kleinerer Anteil auch in der Lebensmittelindustrie arbeiten. Ein Ernährungsberater müssen einen anerkannten Abschluss (B.Sc. oder M.Sc) oder Nachdiplom in Ernährung und Diätetik als Diätassistentin zu arbeiten.

Ernährung

Die Ernährung ist die Studie von Nährstoffen in der Nahrung, wie der Körper Nährstoffe verwendet, und die Beziehung zwischen Ernährung, Gesundheit und Krankheit. Die wichtigsten Nahrungsmittelhersteller beschäftigen Ernährungswissenschaftler und Ernährungswissenschaftler. Ernährungswissenschaftler können auch im Journalismus, Bildung und Forschung zu arbeiten. Viele Ernährungswissenschaftler arbeiten auf dem Gebiet der Lebensmittelwissenschaft und Technik.

Es gibt viele Überschneidungen zwischen dem, was Ernährungswissenschaftler und Diätassistenten tun und untersucht. Einige Ernährungswissenschaftler arbeiten im Gesundheitswesen arbeiten einige Ernährungsberater in der Lebensmittelindustrie, aber ein höherer Prozentsatz der Ernährungswissenschaftler arbeiten in der Lebensmittelindustrie und der Lebensmittelwissenschaft und Technik, und ein höherer Prozentsatz der Ernährungsberater im Gesundheitswesen arbeiten.

Man könnte sehr lose verallgemeinern und sagen, dass ein Ernährungswissenschaftler konzentriert sich zunächst auf einem Nahrungsmittel, und schaut dann auf ihre Auswirkungen auf Menschen, während eine Diätassistentin an der menschlichen aussieht, und dann, wie das menschliche Gesundheit durch Nahrung beeinflusst wird.

Wenn ich entdeckte eine neue Frucht und wollte herausfinden, was es von I bestand zu einem Ernährungs gehen würde. Wenn ich herausfand, hatte ich eine langfristige Krankheit und wollte wissen, ob ich brauchte, um meine Nahrungsaufnahme anzupassen wegen der Krankheit, ich zu einem Ernährungsberater gehen würde. Bitte beachten Sie, dass diese sehr lockeren Vergleich sowohl subjektiv ist und möglicherweise auch geographisch gebunden meinerseits (British National Health Service) und einfach zu übertrieben, die Unterschiede ausgerichtet ist, damit die Menschen legen kann eine gewisse Lücke zwischen den beiden sehen — Unterschiede und Unstimmigkeiten in meiner Interpretation wird in verschiedenen Ländern innerhalb der Regionen eines Länder, und auch von Hochschule zu Hochschule existieren — und viele in diesen Bereichen miteinander wird nicht zustimmen.

Von dem, was ich von den Hunderten von Studien und Texte auflesen kann, dass ich als Redakteur einer medizinischen Zeitschrift lesen, in den USA, Australien, und in geringerem Maße auch in Großbritannien und der Republik Irland, Menschen, die sich Ernährungsberater nennen sind eher Volluniversität Bachelor- oder postgraduale Qualifikationen zu haben, während Ernährungswissenschaftler meist auch tun, aber ein höherer Anteil auch nicht.

Nach Angaben des US Bureau of Labor Statistics 4. in den USA geworden Ernährungsberater durch das Sammeln der Registered Dietitian (RD) Credential lizenziert — verwaltet von der Kommission für diätetische Anmeldung und der American Dietetic Association — und den Titel Diätassistentin zu verwenden, nur in der Lage, als von den Unternehmen und Berufe Codes der jeweiligen Zustand beschrieben, wenn sie eine nationale Registrierung oder Zulassungsprüfung spezifischen Bildungs- und Berufserfahrung Anforderungen und weitergegeben bzw. getroffen haben.

Jeder in der Medizin beteiligt ist, in der Ernährung

Wenn Sie eine Ärztin fragen, ist es ein Arzt sein, Krankenschwester, Psychologen oder Zahnarzt einen Teil der Medizin zu identifizieren, die überhaupt nicht im Zusammenhang mit Ernährung, wird es eine lange Stille, wie sie ihre Köpfe kratzen.

Die Ernährung ist in allen Prozessen des Lebens. Von dem Moment der Spermien ein Ei befruchtet, durch die Entwicklung des Fötus in der Gebärmutter, der Geburt, menschliche Wachstum, Reife, Alter, und schließlich zum Tod. Auch nach dem Tod dient der menschliche Körper als Nahrung für andere Organismen. Alles, was das Leben und chemische oder biochemische Bewegung umfasst hat Ernährung in seinem Kern.

Alles, was abhängig von Energie lebt, die aus der Verbrennung von Lebensmitteln führt.

Auf der nächsten Seite wir betrachten die sieben wichtigsten Arten von Nährstoffen, die der Körper benötigt. Auf der letzten Seite diskutieren wir Lebensmittel, die gegen Krebs und andere Krankheiten und Ernährung in der medizinischen Ausbildung zu schützen.

Besuchen Sie unsere Ernährung / Diät-Kategorie-Seite für die neuesten Nachrichten zu diesem Thema, oder melden Sie sich für unseren Newsletter an die neuesten Updates auf Ernährung / Diät erhalten.

Alle Verweise sind in der Referenzen Tab.

    Diese Registerkarten erfordern JavaScript aktiviert sein.

    1. "Ernährung, Diätetik & Ernährungswissenschaft" Brigham Young University. Abgerufen 25. Oktober 2013.
    2. Andrea Bellavia, Susanna C Larsson, Matteo Bottai, Alicja Wolk und Nicola Orsini "Obst- und Gemüsekonsum und Mortalität aller Ursachen: eine Dosis-Wirkungs-Analyse " Am J Clin Nutr August 2013 vol. 98 Nr. 2 454-459. Abgerufen 25. Oktober 2013.
    3. Daniela Jakubowicz, Maayan Barnea, Julio Wainstein und Oren Fro. "Hohe Kalorienzufuhr beim Frühstück gegen Abendessen beeinflusst differentiell Gewichtsverlust von übergewichtigen und fettleibigen Frauen"Fettleibigkeit. 2 JUL 2013 DOI: 10.1002 / oby.20460. Abgerufen 25. Oktober 2013.
    4. "Wie man einen Ernährungsberater oder Ernährungswissenschaftler " Bureau of Labor Statistics, US Department of Labor, Occupational Outlook Handbook, 2012-13 Ausgabe, Ernährungsberatung und Ernährungswissenschaftler. Abgerufen 25. Oktober 2013.
    5. R. Elaine Turner und Wendy J. Dahl. "Fakten über Mineralien" Lebensmittelwissenschaft und Humanernährung Department, Institut für Lebensmittel- und Agrarwissenschaften, Universität von Florida. Abgerufen 25. Oktober 2013.
    6. Donna Arnett, Ph.D. M.S.P.H. et al. "Neue Studien verstärken Stand American Heart Association Natrium zur Begrenzung" 02. November 2012 25. Oktober 2013 abgerufen.
    7. Stacy Kennedy, MPH, RD, CSO, LDN. "Fünf Herbst Lebensmittel, die Bekämpfung von Krebs" Dana-Farber Cancer Institute. 15. November 2012 25. Oktober 2013 abgerufen.
    8. Sabine Rohrmann und David Fäh. "Sollten wir gehen Nüsse über Nüsse?"BMC Medicine 2013, 11: 165. Abgerufen 25. Oktober 2013.
    9. Zi-Yi Jin, et al. "Raw Knoblauch Verbrauch als Schutzfaktor für Lungenkrebs, einer bevölkerungsbezogenen Fall-Kontroll-Studie in einem chinesischen Bevölkerung"Cancer Prevention Research. doi: 10,1158 / 1940-6207 8. Mai 2013 Abgerufen 25. Oktober 2013.
    10. Victoria A. Kirsh, Ulrike Peters, Susan T. Mayne, Amy F. Subar, Nilanjan Terjee, Christine C. Johnson, Richard B. Hayes. "Prospektive Studie von Obst- und Gemüsekonsum und Risiko von Prostatakrebs"JNCI J Natl Cancer Inst. (2007) 99 (15): 1200-1209.doi: 10.1093 / JNCI / djm065. Abgerufen 25. Oktober 2013.
    11. Carley A. Grimes, BNutrDiet (Hons), Lynn J. Riddell, PhD, Karen J. Campbell, PhD, und Caryl A. Nowson, PhD. "Dietary Salzkonsum, Zucker gesüßte Getränke Verbrauch und Adipositas Risiko"Pädiatrie. 10. Dezember 2012. doi: 10,1542 / peds.2012-1628. Abgerufen 25. Oktober 2013.
    12. "Hohe Natriumaufnahme bei Kindern und Jugendlichen: Anlass zur Sorge" Centers for Disease Control and Prevention. Abgerufen 25. Oktober 2013.
    13. Roland L Weinsier, John R Boker, C MichaelBrooks, Robert F Kushner, Willard J Visek, et al."Prioritäten für Ernährung Inhalt in einem medizinischen Lehrplan: ein nationaler Konsens der medizinischen Pädagogen" Am J C / in Nuir 1989; 50: 707-12. Abgerufen 25. Oktober 2013.
    14. "Grundlagen der Ernährungsbildung in der medizinischen Schulen: ein nationaler Konsens. American Medical Student Association Nutrition Curriculum Projekt"Academic Medicine. September 1996 — Volume 71 — Issue 9. 25. Oktober 2013 abgerufen.

    Bitte nutzen Sie eine der folgenden Formate, diesen Artikel in Ihrem Essay, Papier oder einen Bericht zu zitieren:

    Bitte beachten Sie: Wenn keine Informationen über den Autor zur Verfügung gestellt wird, wird die Quelle stattdessen zitiert.

    Meinungen auf:
    Ernährung: Warum ist die Ernährung wichtig?

    27 Es gibt 27 Meinungen. Lies jetzt.

    Kontaktieren Sie unsere Nachrichtenredakteure

    Für alle Korrekturen von Sachinformationen, oder unserer Redaktion zu kontaktieren, finden Sie auf unserer Kontaktseite.

    Bitte beachten Sie: Jede medizinische Informationen auf dieser Website veröffentlicht wird, nicht als Ersatz für eine fundierte medizinische Beratung und Sie sollten keine Maßnahmen ergreifen, bevor sie mit einer medizinischen Fachkraft beraten. Weitere Informationen finden Sie in unseren Nutzungsbedingungen lesen.

    Copyright Medical News Today: Ohne E-Mail / Sharing-Dienste explizit auf dieser Website angeboten werden, Material auf Medical News Today veröffentlicht und dürfen nicht ohne vorherige schriftliche Genehmigung von MediLexicon International Ltd. vervielfältigt oder verbreitet werden Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Details.

    MediLexicon International Ltd, Bexhill-on-Sea, UK

    2004-2016 Alle Rechte vorbehalten. MNT ist die eingetragene Marke von MediLexicon International Limited.

    Besuchen Sie Desktop-Website

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Ra und Ernährung, ra und diet.

    Trotz der großen Fortschritte, die in der Entwicklung von neuen Medikamenten für die Behandlung von rheumatoider Arthritis (RA), viele Patienten sind daran interessiert, alternative…

  • Section Eight Ernährung und Arthritis …

    Arthritis ist schmerzhaft für den Patienten und frustrierend für Ärzte. Typische entzündungshemmende Behandlungen helfen, Aber sie oft nicht alle symptome zu lindern und tun nichts, um sterben…

  • Beitrag Hysterektomie Diät, Ernährung nach Einer Hysterektomie.

    Beitrag Hysterektomie Diät, Auch Eine Hysterektomie Erholung-Diät oder nach Hysterektomie Diät genannt, Wird vorgeschrieben, um Frauen, Die Eine Hysterektomie unterzogen HaBen vor Kurzem und…

  • Ernährung für Stillen Kleinkinder …

    Es scheint, dass alle Informationen, die ich in Bezug auf Kindernahrung sehen davon aus, dass Ihr Kind nicht mehr still und isst hauptsächlich Feststoffe. Als Folge viele Mütter von…

  • Gründe, warum Sie t ignorieren shouldn …

    Obwohl die meisten Menschen glauben, dass alles Blut im Stuhl Hämorrhoiden ist das nicht der Fall ist. Blut im Stuhl kann erschreckend sein und vielleicht nicht immer mit Schmerzen verbunden…

  • Ernährung, Entzündungen und Krankheiten …

    Die Entzündung wurde als Indikator für Krankheit und Verletzung seit Tausenden von Jahren bekannt. Verweise auf die körperlichen Symptome von entzündungs- rubor (Rötung), calor (Hitze), Tumor…