Pressemitteilung Die 2005 Nobelpreis …

Pressemitteilung Die 2005 Nobelpreis …

Pressemitteilung Die 2005 Nobelpreis ...

Der Nobelversammlung am Karolinska Institutet hat heute die Vergabe entschieden
Der Nobelpreis für Physiologie oder Medizin für das Jahr 2005 gemeinsam zu

Barry J. Marshall und J. Robin Warren

für ihre Entdeckung "das Bakterium Helicobacter pylori und seine Rolle bei Gastritis und Magengeschwüre"

Zusammenfassung

Die diesjährigen Nobelpreisträger in Physiologie oder Medizin machte die bemerkenswerte und unerwartete Entdeckung, dass Entzündungen im Magen (Gastritis) sowie Geschwüre des Magens oder Zwölffingerdarms (Magengeschwür-Krankheit) ist die Folge einer Infektion des Magens durch das Bakterium verursacht Helicobacter pylori .

Robin Warren (geb. 1937), ein Pathologe aus Perth, Australien, beobachtet kleine gekrümmte Bakterien in den unteren Teil des Magens zu kolonisieren (Antrum) in etwa 50% der Patienten, von denen Biopsien entnommen worden waren. Er machte die entscheidende Beobachtung, dass Anzeichen einer Entzündung immer in der Magenschleimhaut zu schließen vorhanden waren, wo die Bakterien zu sehen waren.

Barry Marshall (geb. 1951), ein junger klinischer Kerl, interessierte sich Warren Feststellungen und gemeinsam initiierten sie eine Studie von Biopsien von 100 Patienten. Nach mehreren Versuchen (später bezeichnet Marshall gelungen, eine bisher unbekannte Bakterienarten in den Anbau Helicobacter pylori ) Aus mehreren dieser Biopsien. Zusammen fanden sie, dass der Organismus in fast allen Patienten mit Magenentzündung, Zwölffingerdarmgeschwür oder Magengeschwür vorhanden war. Basierend auf diesen Ergebnissen, sie vorgeschlagen, Helicobacter pylori wird in der Ätiologie dieser Krankheiten beteiligt sind.

Obwohl Magengeschwüren durch Hemmung der Magensäureproduktion geheilt werden konnte, sie häufig rezidivierendem, da Bakterien und chronische Entzündungen des Magen geblieben. In Therapiestudien, Marshall und Warren sowie andere zeigten, dass Patienten von ihren Magengeschwür Krankheit geheilt werden konnte nur, wenn die Bakterien aus dem Magen ausgerottet wurden. Dank der Pionier Entdeckung von Marshall und Warren, ist Ulkuskrankheit nicht mehr eine chronische, oft behindernde Erkrankung, sondern eine Krankheit, die durch eine kurze Gabe von Antibiotika und Säuresekretion Inhibitoren geheilt werden können.

Magengeschwür – eine Infektionskrankheit!

Die diesjährige Nobelpreis für Physiologie oder Medizin geht an Barry Marshall und Robin Warren, der mit Beharrlichkeit und einem vorbereiteten Geist Dogmen in Frage vorherrschen. Durch den Einsatz von Technologien allgemein verfügbar (Faser Endoskopie, Silberfärbung histologischer Schnitte und Kulturtechniken für microaerophilic Bakterien), machten sie einen unwiderlegbaren Fall, dass das Bakterium Helicobacter pylori ist eine Krankheit zu verursachen. Durch die Bakterien Kultivierung machten sie sie an den wissenschaftlichen Studie zugänglich.

Im Jahr 1982, wenn dieses Bakterium von Marshall und Warren entdeckt wurde, Stress und Lebensstil wurden die wichtigsten Ursachen von Magengeschwüren Krankheit. Es ist jetzt fest etabliert, dass Helicobacter pylori verursacht mehr als 90% der Ulcera und zu 80% von Magengeschwüren auf. Die Verbindung zwischen Helicobacter pylori Infektion und anschließende Gastritis und Magengeschwüre hat durch Untersuchungen an menschlichen Freiwilligen, Antibiotika-Behandlung Studien und epidemiologische Studien etabliert.

Helicobacter pylori verursacht lebenslanger Infektion

Helicobacter pylori ist eine spiralförmige Gram-negativen Bakteriums, die den Magen in etwa 50% aller Menschen kolonisiert. In Ländern mit einer Infektion hohen sozioökonomischen Standards ist deutlich weniger verbreitet als in den Entwicklungsländern, in denen praktisch jeder infiziert werden können.

Die Infektion wird in der Regel in der frühen Kindheit unter Vertrag, die häufig durch Übertragung von der Mutter auf das Kind und die Bakterien können für den Rest das Leben der Person im Magen bleiben. Diese chronische Infektion wird in den unteren Teil des Magens (Antrum) initiiert. Als erste von Robin Warren, Gegenwart berichtet Helicobacter pylori wird immer mit einer Entzündung der zugrunde liegenden Magenschleimhaut, wie durch eine Infiltration von Entzündungszellen nachgewiesen.

Die Infektion ist in der Regel asymptomatisch, kann aber dazu führen, Magengeschwür

Die Schwere dieser Entzündung und seiner Lage im Magen ist von entscheidender Bedeutung für die Krankheiten, die aus führen Helicobacter pylori Infektion. In den meisten Individuen Helicobacter pylori Infektion ist asymptomatisch. Jedoch etwa 10-15% der infizierten Personen wird noch einige Zeit Erfahrung Magengeschwüre. Solche Geschwüre sind häufiger in den Zwölffingerdarm als im Magen selbst. Schwere Komplikationen sind Blutungen und Perforation.

Die aktuelle Ansicht ist, dass die chronische Entzündung im distalen Teil des Magens durch Helicobacter pylori Infektion führt zu einer erhöhten Säureproduktion von der nicht infizierten oberen corpus Bereich des Magens. Dies wird für Geschwür Entwicklung im verletzlicher Duodenum prädisponieren.

Maligne Erkrankungen im Zusammenhang mit Helicobacter pylori Infektion

In einigen Individuen Helicobacter pylori auch infiziert den Korpus Region des Magens. Dies führt zu einer breiteren Entzündung, die sich nicht nur auf Ulkus im Corpus Region prädisponiert, sondern auch auf Magenkrebs. Dieser Krebs hat in der Häufigkeit in vielen Ländern während des letzten halben Jahrhunderts verringerte sich aber zählt immer noch als Nummer zwei in der Welt in Bezug auf Todesfälle durch Krebs.

Eine Entzündung in der Magenschleimhaut ist auch ein Risikofaktor für eine spezielle Art von lymphatischen Neubildungen im Magen, MALT (Schleimhaut assoziierten lymphatischen Gewebe) Lymphom. Da eine solche Lymphome können sich zurückbilden, wenn Helicobacter pylori von Antibiotika ausgerottet ist, spielt das Bakterium eine wichtige Rolle dieses Tumors zu verewigen.

Krankheit oder nicht – Interaktion zwischen dem Bakterium und dem menschlichen Wirt

Helicobacter pylori vorhanden ist, nur beim Menschen und hat zu der Magenumgebung angepasst. Nur eine Minderheit der Infizierten entwickeln Magenerkrankung. Nach Marshall und Warren Entdeckung hat sich die Forschung intensiv. Genauere Angaben über die genauen Pathomechanismen zugrunde liegen, werden kontinuierlich entwirrt werden.

Das Bakterium selbst ist extrem variabel und Stämme unterscheiden sich deutlich in vielen Aspekten, wie beispielsweise die Einhaltung der Magenschleimhaut und die Fähigkeit, Entzündung zu provozieren. Selbst in einem einzigen infizierten Individuum sind alle Bakterien nicht identisch sind, und im Verlauf von chronischen Infektionsbakterien Anpassung an die sich ändernden Bedingungen im Magen mit der Zeit.

Ebenso können genetische Unterschiede zwischen den Menschen beeinflussen ihre Anfälligkeit für Helicobacter pylori. Erst vor kurzem wurde ein Tiermodell etabliert, die mongolische Wüstenrennmaus. In diesem Tier, Studien der Magengeschwüre und maligne Transformation versprechen mehr detaillierte Informationen über Krankheitsmechanismen zu geben.

Antibiotika heilen, sondern kann zu Widerstand führen

Helicobacter pylori Infektion kann durch Antikörpertests diagnostiziert werden, durch Identifizieren des Organismus in Biopsien während der Endoskopie entnommen oder durch die nicht-invasive Atemtest, die bakterielle Produktion eines Enzyms in den Magen identifiziert.

Eine unterschiedslose Anwendung von Antibiotika zur Beseitigung Helicobacter pylori auch von gesunden Trägern würden mit bakteriellen Resistenz gegen diese wichtigen Medikamente zu schweren Problemen führen. Daher Behandlung gegen Helicobacter pylori restriktiv bei Patienten ohne dokumentierte Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür Krankheit verwendet werden.

Mikrobielle Herkunft von anderen chronischen entzündlichen Erkrankungen?

Viele Krankheiten beim Menschen, wie beispielsweise Morbus Crohn, Colitis ulcerosa, rheumatoider Arthritis und Atherosklerose sind chronische Entzündung zurückzuführen. Die Entdeckung, dass eine der häufigsten Krankheiten der Menschheit, Magengeschwüre, eine mikrobielle Ursache hat, hat die Suche nach Mikroben als mögliche Ursachen für andere chronische Entzündungszustände angeregt.

Auch wenn keine konkreten Antworten zur Hand sind, legen neuere Daten deutlich, dass eine Funktionsstörung bei der Erkennung von mikrobiellen Produkten durch das menschliche Immunsystem in die Entwicklung der Krankheit führen kann. Die Entdeckung Helicobacter pylori hat zu einem besseren Verständnis der Verbindung zwischen chronischen Infektion, Entzündung und Krebs führten.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Pasteurisierte Milch Verordnung 2005 …

    Ein Verordnung definieren Milch und bestimmten Milchprodukte . Milcherzeuger . Pasteurisierung , etc.; das Verbot des Verkaufs von verfälschten und misbranded Milch und Milchprodukte; erfordern…

  • Verdauungs- Geschwür-Führer Ursachen, Symptome …

    Einige dieser Symptome können durch die Einnahme over-the-counter Antazida oder Vermeidung von würzig oder sauren Lebensmitteln entlastet werden. Im allgemeinen verschlechtern Symptome als ein…

  • Magengeschwür Symptome, schlechte Nieren Ultraschall.

    Eine rechtzeitige Diagnose spielt eine entscheidende Rolle bei der Behandlung von Magengeschwüren. Je früher, desto Magengeschwür Symptome erkannt werden, desto besser ist es. Die folgende…

  • Pathologie der chronischen Gastritis …

    Chronische Gastritis wird als das Vorhandensein von chronischen Schleimhaut entzündliche Veränderungen definiert was schließlich Atrophie und intestinale Metaplasie der Schleimhaut. Die…

  • Schmerzen Zwischen den Brustkorb, Schmerzen between DM Brustkorb.

    Ulzera Neueste Innovationen. Subspecialty Pflege. Stärke in der Patienten-Follow-Up Geschwüre Sind wund Artige Entzündungen oder Reizungen, Die Eine erzeugte Teil Loch oder brechen Auf die…

  • Magen-Erosion symptoms9

    Was sind sterben Anzeichen und symptome von Magengeschwüren? Die symptome von Zwölffingerdarm- und Magengeschwüren Krankheit variieren. Viele Menschen mit Geschwüren erleben minimale…