Prostatakrebs-Prognose, Prognose …

Prostatakrebs-Prognose, Prognose …

Prostatakrebs-Prognose, Prognose ...

Patienten mit kleineren, langsam wachsende, gut differenzierten Tumoren sind in der Regel die beste Prognose mit Prostatakrebs haben. Ob jemand lebt und seuchenfrei 10 oder 15 Jahre nach der Diagnose mehr abhängig vom Stadium und Grad des Krebses als bei der Wahl der Behandlung neigt. Wenn der Krebs auf die Prostata beschränkt ist, und gut ist oder mäßig differenzierten, die 5-Jahres-Prognose gilt als ausgezeichnet.

Prostatakrebs-Prognose: Ein Überblick

Ihre Chancen, am Leben zu sein, und die krankheitsfreie, 10 oder 15 Jahre nach einer Prostatakrebsdiagnose geeignet sind, mehr auf dem Stadium und Grad von Krebs abhängen als von der Wahl der Behandlung von Prostatakrebs.

Die beste Prognose von Prostatakrebs, wie erwartet werden könnte, ist für Patienten mit kleineren, langsam wachsende, gut differenzierten Tumoren. Die gute Nachricht ist, dass etwa drei Viertel aller neu Prostatakrebs diagnostiziert klinisch lokalisiertem (Stadium I oder Stufe II). Etwa 15 Prozent sind im Stadium III und 11 Prozent sind im Stadium IV.

Die Prognose für die Stufe I und Stufe II Prostatakrebs

Wenn Ihr Prostatakrebs auf die Prostata (Stadium I oder II) begrenzt ist und es gut oder mäßig differenzierten (Gleason-Score 7 oder darunter), die 5-Jahres-Ergebnis für alle drei Behandlungsmöglichkeiten ausgezeichnet angesehen wird:

  • beobachtendes Abwarten
  • Chirurgie
  • Strahlentherapie.

Selbst am Ende von 10 Jahren, nur wenige Menschen mit der Stufe I oder II und einem niedrigen Gleason-Score haben, um Prostatakrebs erlegen.

Mit einem Durchschnittsalter von 72 bei der Diagnose, viele Männer mit Prostatakrebs sterben an einer Vielzahl von anderen natürlichen Ursachen in den nächsten 10 bis 15 Jahren. Nur wenige Männer mit low-grade lokalisierter Erkrankung sterben an Prostatakrebs. Die krankheitsspezifische Überlebensrate — die Todesfälle durch andere Ursachen ausgeschlossen — ist bis zu 90 Prozent zu schließen. Mit anderen Worten, unabhängig von der Behandlung — beobachtendes Abwarten, Operation oder Strahlentherapie — ein solcher Mensch kann seinen Krebs eine chronische Erkrankung betrachten, weil er viel eher zu sterben von anderen Ursachen als von Prostatakrebs ist.

Männer mit lokalisierten Tumoren, die für abwartenden entscheiden, wenn sie lange genug leben, kann ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung schließlich Metastasen führen. 19 Prozent für Männer mit gut differenzierten Tumoren und 42 Prozent für Männer mit mäßig differenzierten Tumoren In einer Reihe von Studien, war die Chance von Metastasen innerhalb von 10 Jahren zu entwickeln.

Nur eine kleine Studie hat direkt wachsam gegenüber einer radikalen Prostatektomie warten, und es fanden keine signifikanten Unterschiede im Überleben.

Operation oder Strahlentherapie wird in der Regel von den Männern, deren Tumoren gewählt, obwohl sie offenbar lokalisiert, sind umfangreicher oder schlecht differenzierten (Gleason-Score von 8 bis 10). Ohne aggressive Therapie, etwa drei Viertel dieser Menschen werden Metastasen in den darauf folgenden 10 Jahren entwickelt, und zwei Drittel werden von Prostatakrebs gestorben. Unabhängig davon, ob die Behandlung können diese Ergebnisse ändern wird derzeit untersucht.

Die Realität ist, dass nicht alle scheinbar lokalisierter Krebsarten sind in der Tat auf die Prostata begrenzt ist. Wenn herausgeschnitten Biopsiegewebe untersuchen, Pathologen feststellen, dass so viele wie die Hälfte Show Prostatakrebs, der durch die Kapsel gebrochen hat, die Samenbläschen eingedrungen, oder in die operativen Margen oder Lymphknoten ausgebreitet. Mit anderen Worten, dass viele Krebsarten klinisch Stadium I oder Stufe II sind müssen als Stufe III reklassifiziert werden, nachdem der Pathologe das Ergebnis seiner Prüfung berichtet.

In anderen Fällen sogar einige Krebsarten, die klinisch in Szene gesetzt werden und pathologisch als Stufe verifiziert I oder II sind offenbar noch in der Lage zu verbreiten, da bis zu einem Viertel dieser Patienten das erneute Auftreten von Prostatakrebs in den nächsten Jahren erleben. Eine Überprüfung der Medicare-Aufzeichnungen aus dem ganzen Land festgestellt, dass mehr als ein Drittel der Männer zunächst mit einer radikalen Prostatektomie behandelt in den nächsten 5 Jahren zusätzliche Krebsbehandlung.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Prognose — Gebärmutterkrebs, Gebärmutterhalskrebs …

    Die Prognose hängt vom Stadium des Krebses. Mit einer Behandlung ist die 5-Jahres-Überlebensrate für die frühesten Stadium des invasiven Zervixkarzinoms 92%, und die Gesamt (alle kombinierten…

  • Die Prognose von Knochenmetastasen, Prognose von Knochenmetastasen.

    [m # X259; tas # X2032; t # X259; sis] pl. Metastasen Etymologie: Gk, Meta + Stase, Stehen 1 ein aktiver Prozess, durch den Tumorzellen von der primären Stelle eines Krebs bewegen, indem…

  • Prostatakrebs-Prognose (Seite …

    Die Prognose für sterben Stufe III Prostatakrebs If Ihr Prostatakrebs im Stadium III ist, ist es Eine regionalisierte Tumor, der ausserhalb der Prostata ausgebreitet hat — Durch Die Kapsel,…

  • Prognose der Stufe 4 Zirrhose …

    Jede Verlängerung Fettleibigkeit ty Geschichte der Medikamente für diese Krankheit vorhanden ist alles über Bordsteinkante Attraktion mit klaren Symptomen Hepatitis-A-Virus Prognose der Stufe 4…

  • Plattenepithelkarzinom Hautkrebs Prognose …

    Mehr als 1 Million Fälle von Hautkrebs wird in diesem Jahr in den Vereinigten Staaten diagnostiziert werden. Etwa 80% dieser neuen Fälle von Hautkrebs wird Basalzellkarzinom sein, werden 16%…

  • Prognose Wenn Prostatakrebs …

    Es ist möglich, dass ein Patient sowohl haben Prostatakrebs und Knochenkrebs . obwohl dies ernsthaft selten ist, jedoch nicht Prostatakrebs nicht Knochenkrebs werden, obwohl es Leute gibt, die…