Ruptur eines großen …

Ruptur eines großen …

Ruptur eines großen ...

Einführung

Nichtparasitären sind Leberzysten gutartig Einheiten, treten selten auf (5% der Bevölkerung), und in der Mehrzahl der Fälle sind asymptomatisch. Zysten können Symptome verursachen, wenn sie groß werden und Gallengang Kompression oder portale Hypertension produzieren, und auch, wenn Komplikationen wie Ruptur, Infektionen oder Blutungen stattfinden.

Falldarstellung

Wir präsentieren den Fall eines 70-jährigen griechischen kaukasischen Mann mit einem großen, asymptomatisch und nichtparasitären Leber Zyste, die als akute chirurgische Bauch Notfall nach spontaner Bruch in die Bauchhöhle dargestellt.

Schlussfolgerungen

Wir präsentieren eine äußerst seltene Komplikation der einfachen Leberzyste, dessen Bruch in der freien Bauchhöhle, und seine Darstellung als akutes Abdomen. Große einfache Leberzysten sollten mit Intervention bei Früherkennung behandelt werden, als eine konservative Behandlung in ihre Wiederholung in der Regel zur Folge hat.

Einführung

Jüngste technische Fortschritte, Kostensenkung und die verstärkte Nutzung von Röntgenbildgebungsverfahren haben zu einer erhöhten Erkennung von einfachen oder nichtparasitären Leberzysten (NPHC) in etwa 1% bis 5% der allgemeinen Bevölkerung [1] vor.

Gefunden häufiger bei Frauen als bei Männern (3: 1), NPHC sind in der Regel asymptomatisch [1]. Wenn sie eine beachtliche Größe, wie ocurs in 5% der Fälle erreichen, können sie symptomatisch werden (häufiger bei Frauen als bei Männern bei 10: 1) mit Oberbauchschmerzen, Blähungen, Übelkeit, Erbrechen und Atemnot [2]. Verschlussikterus und portale Hypertension auch auf das Volumen und die Position der Zyste auftreten abhängig kann [3]. Komplikationen bei der NPHC sind Blutungen, Infektionen, Bruch in die Bauchhöhle, die Gallenwege oder benachbarten Hohl viscus [4. 5] und sogar akute Lungenembolie [6].

In diesem Bericht stellen wir den Fall eines 70-jährigen Mann, der in unsere Klinik mit diffusen Bauchschmerzen nach dem spontanen Ruptur eines großen nichtparasitären Leberzyste zugelassen wurde. Der Patient wurde durch eine Operation behandelt, wobei eine breite unroofing der Zyste durchgeführt wurde.

Falldarstellung

Während der körperlichen Untersuchung war den Bauch des Patienten leicht aufgetrieben mit diffuser Bewachungs und markiert Rebound Zärtlichkeit. Abdominal Klänge wurden während der Auskultation vermindert.

Laboruntersuchungen ergeben, die Normalwerte für den Hämatokrit, Hämoglobin, weißen Blutkörperchen und Blutplättchen. Nieren- und Leberfunktionstests waren auch normal und sein Blutzucker war ein wenig erhöht auf 167,8 mg / dl (normal 70 bis 110 mg / dl).

Die Anamnese eingeschlossen Kolon Divertikulitis, eine endoskopische Resektion von gutartigen Rektumpolypen vier Jahre vor seiner Präsentation und laufende arterielle Hypertonie und Osteoporose-Behandlung. Zehn Jahre vor der Präsentation in einer zufälligen Ultraschalluntersuchung wurde der Patient zu haben mehrere einfache Leberzysten, darunter zwei große Leberzysten und andere kleinere gefunden. Die größte Zyste hatte eine Größe von 13 cm. Zu der Zeit, seine Bauchspeicheldrüse, Milz und Nieren waren normal (1 und 2). Eine zweite Ultraschall-Untersuchung wurde nach der ersten 9 Jahre durchgeführt (und nur 13 Monate vor seiner jetzigen Eintritt) auf Grund des Patienten nach einem Sturz zugelassen zu werden. Eine Verringerung der Größe der größten Zystenform 13 cm bis 4,6 cm und eine geringe Menge an freier Flüssigkeit in der rechten Bauchhöhle des Patienten wurden als einzige Unterschied gegenüber dem vorherigen Bericht Ultraschall identifiziert.

Aussehen über Sonografie von einfachen Leberzysten zwei Jahre vor der jüngsten Aufnahme des Patienten .

Eine andere Ansicht über Sonografie des Patienten einfache Leberzysten zwei Jahre vor seinem neuesten Zulassung .

Während des gegenwärtigen Aufnahme des Patienten gab es keine freie Luft in seinem Bauch. Ein Bauchröntgenuntersuchung zeigte keine Darm Luft-Flüssigkeitsspiegel. Abdominalen Ultraschalluntersuchung zeigte eine signifikante Menge an freier Flüssigkeit in der Bauchhöhle, um die Milz und Leber sowie in den Douglas Beutel. Da der Allgemeinzustand des Patienten verschlechterte sich und er wurde bereits Symptome von Blässe, Schwitzen, erhöhte Bauchbewachungs und markierte Rebound Zärtlichkeit im gesamten Bauchbereich zeigt, haben wir beschlossen, eine Sondierungs Laparoskopie durchzuführen.

Die Laparoskopie ergab eine große Menge an opaken gelb Peritonealflüssigkeit besetze Mehrheit seiner Bauchhöhle ohne ersichtlichen Herkunft, so wurde der Betrieb zu Laparotomie konvertiert.

Die Erforschung der Bauchhöhle des Patienten zeigte eine geplatzte Leber Zyste, die von der unteren Fläche seiner rechten Leberlappen (Abbildung 3) entstanden. Unroofing der Zyste Ligasure zum Leberparenchym Marge mit plus omentoplasty und Cholezystektomie, durchgeführt wurden, wie die Gallenblase Teil der vorderen zystische Wand. Die intraoperative Gefrierschnitten von mehreren Proben aus der zystische Wand zeigten keine Anzeichen von Malignität, während die Zytologie und Kulturen der Zystenflüssigkeit negativ waren. Serologische Tests für Echinococcus und Tumormarker CEA und CA 19-9, alle zeigten negative Ergebnisse.

Intraoperative Ansicht der aufgebrochenen Leber Zyste in der unteren Leberoberfläche befindet und neben dem Bett Gallenblase .

Zwei Abflüsse wurden positioniert, eine an der Cystic Hohlraumbereich des Patienten und die andere an seinem Douglas Beutel. Der postoperative Verlauf des Patienten war ereignislos und drei Tage später die Drainagen entfernt wurden. Der Patient wurde in sehr gutem Allgemeinzustand acht Tage nach seiner Aufnahme entlassen.

Diskussion

In Abhängigkeit von der Anwesenheit eines Epithels, Leberzysten sind als wahr oder falsch eingestuft. Echte Leberzysten sind angeborene Zysten (einfache Zysten und polyzystischen Lebererkrankung), parasitäre Zysten (verursacht durch Echinococcus granulosis oder Echinococcus multilocularis), neoplastische Zysten (Zystadenom, Plattenepithelkarzinom, zystische Sarkom, squamus Zellkarzinom und metastatischen Krebserkrankungen von Ovarien, Dickdarm, Niere und Bauchspeicheldrüse) und Gallengang bedingten Zysten (Caroli Krankheit, Gallengang Vervielfältigung und peribiliären Zysten). Falsch Leberzysten können durch spontane intra- Blutung, posttraumatische Hämatome oder intrahepatischen Biloma [7] verursacht werden.

Differenzialdiagnose zwischen mehreren Arten von echten Leberzysten ist von größter Bedeutung, da jede Art spezifische Management erfordert. Ecchinococcal Serologie sollten bei allen Patienten mit zystischer Leberläsionen mit Ausnahme von seltenen Fällen von zystischer Tumoren erhalten werden. Ultraschall kann in Differentialdiagnose beitragen, weil abgesehen von ihrer Abbildungseigenschaften, sondern auch die Leistung einer zytologischen Diagnose unterstützen kann. Die Computertomographie (CT) mit IV-Gabe ist eine geeignete Bildgebungsverfahren für Zyste Erkennung, Lokalisierung und Dimensionierung. Es bietet auch wichtige Informationen über die Differentialdiagnose [8]. Während neoplastischen Zysten einfache Zysten in CT-Scan ähneln kann, kann sie in der Regel unterschieden werden, da sie häufig einen Aufbau von Gewebe entlang einer Wand und / oder eine Hypervaskularität der Zystenwand [9] demonstrieren.

Auf der anderen Seite, sind parasitäre Zysten weniger verwirrend. Im Vergleich zu ihren nicht-parasitären Pendants zeigen parasitäre Zysten selten die gleiche Art von homogenen Voll von Fluidinnen in CT-Scan, und deren Lumen enthält Tochterzysten und eine beträchtliche Menge an festen Verunreinigungen.

Einfache nichtparasitären sind Leberzysten angeboren und werden vermutlich ausgelöst durch Chromosom 16 [9]. Sie zeichnen sich durch kubisches Epithel ausgekleidet und entstehen als eine Verirrung von Gallengang Entwicklung in utero. Obwohl sie in der Regel Einzelgänger sind, gibt es auch eine gleichzeitige Anwesenheit von mehr als einer sein kann ("mehrere Einzel") Zyste selbst wenn der polyzystischen Lebererkrankung fehlt. In jüngerer Zeit hat sich die Anwesenheit von mehreren einfachen Leberzysten eingestuft wie folgt: Typ I, wenige große Zysten (gt; 7 cm bis 10 cm); Typ II, mehrere mittlere Zysten (5 cm bis 7 cm); und Typ III, diffundieren kleine bis mittlere Zysten (lt; 5 cm) [10]. Ihre Entwicklung hat einen möglichen ursächlichen Zusammenhang auf das Vorhandensein von Östrogenen aufgrund ihrer erhöhten Häufigkeit bei Frauen vor allem zwischen 40 und 60 Jahren [1].

Die große Mehrheit der einfachen Leberzysten sind asymptomatisch. Sie können Symptome aufgrund ihrer Größe, anatomische Lokalisation erzeugen, oder wenn sie kompliziert werden. Am häufigsten kann Zyste Erweiterung ein Fremdkörpergefühl erzeugen, Magenschmerzen, Übelkeit, Erbrechen und postprandiale Blähungen [1]. Komplikationen aufgrund ihrer erhöhten Größe und zentralen Leber Lokalisation umfassen Verschlussikterus, portale Hypertension [3], untere Hohlvene Thrombose [11] und akuter Lungenembolie [6]. Obwohl ziemlich selten, können die damit verbundenen Komplikationen dieser Zysten aufgrund einer Infektion entwickelt werden, Torsions- [9], Einblutung [12] oder eine spontane Ruptur der Zyste in die Bauchhöhle, der Gallenwege oder ein benachbartes Hohlorgan, wie der Doppelpunkt [4. 5. 13], die bei unserem Patienten aufgetreten ist.

Einfache asymptomatischen Zysten erfordern keine Behandlung, da sie spontan zurückbilden können [14], insbesondere wenn ihr Durchmesser von 2 cm bis 4 cm liegt. Größere Zysten (4 cm und darüber) kann bei wiederholter Bildgebung überwacht werden, aber wenn die Zyste für zwei Jahre unverändert bleibt, kann die Überwachung gestoppt werden [9]. Obwohl die Mehrheit der symptomatischen und komplizierte Zysten nicht lebensbedrohlich sind, können sie die Patienten bedeutend die Lebensqualität beeinflussen. Darüber hinaus kann in Fällen von schweren Komplikationen wie Infektionen, Blutungen oder spontanen Ruptur der Zyste, eine besondere Behandlung berücksichtigt werden müssen. Behandlungsmöglichkeiten sind Nadelaspiration mit oder ohne Injektion eines Verödungsmittels, interne Entwässerung mit cystojejunostomy, breit deroofing (offen oder laparoskopisch), Leberresektion und Lebertransplantation [14].

Perkutane (US- oder CT-gesteuerte) Nadelaspiration abgesehen von der therapeutischen Anwendung kann als gute therapeutische Test verwendet werden, um festzustellen, ob Bauchbeschwerden in die Leber Zyste in Zusammenhang stehen. Obwohl seine therapeutischen Einsatz bei hohen Rezidivraten (ca. 80% bis 100%) zugeordnet ist, kann die Rezidivrate um etwa 20% verringert werden, wenn die perkutane Nadelaspiration mit Alkohol Minocyclin Chlorid oder Tetracyclinchlorid Injektion [14 15] kombiniert wird. Diese Methode ist sicher und relativ nicht-invasive, so dass es mit einer hohen Operationsrisiko oder polyzystischen Lebererkrankung bei Patienten als First-Line-Behandlung in Betracht gezogen werden. Es sollte jedoch erst nach einer malignen oder infektiöser Ätiologie und eine biliäre Kommunikation berücksichtigt werden müssen all ausgeschlossen worden [15 16].

Deroofing ist eine eindeutige und sichere Behandlung für Leberzysten. Mit wenigen Ausnahmen können die Operation laparoskopisch in 94% der Fälle durchgeführt werden [10]. In Kombination mit Argonstrahl Koagulation und Elektrokoagulation für die Zerstörung des verbleibenden Epithels und omental Transpositionslappen führte die Laparoskopie in 0% Rezidivrate im Vergleich zu 11% ohne omentoplasty in einer Studie [10]. Doch für Leberzysten, die sehr groß oder an Orten, wo die laparoskopische Zugang nicht möglich, die vollständige Entfernung der Zystenwand (superior, posterior oder tief im Leberparenchym) ist, offen deroofing ist ratsam, auch wenn die Morbidität höher ist. Rezidive bei der laparoskopischen deroofing lag im Bereich von 0% bis 20% und Morbiditätsrate lag im Bereich von 0% bis 25% [1 14].

Roux-en-Y-Drainage (cystojejunostomy) als Behandlung für Zysten, die mit dem Gallengang vorgeschlagen. Das operative Management wird noch als Komplikationen wie Cholangitis und Sepsis nachgewiesen werden, die Antibiotika-Behandlung und gelegentliche Leberresektion wiederholt erfordern wurde häufig berichtet [13].

Radikaler Ansätze wie vollständige Zyste Exzision und Hepatektomie führen einen signifikanten Morbidität (bis zu 50%) [2]. Diese Ansätze werden von älteren Patienten schlecht vertragen und fast nicht akzeptabel für die Patienten mit gutartigen Erkrankungen darstellt, trotz der Tatsache, dass die gemeldeten Rezidivraten sind 0% [2 16].

Die spontane Ruptur NPHC ist eine extrem seltene Komplikation, da nur 15 Fälle wurden in der englischen Literatur [13] berichtet. Ruptur der Leberzysten können durch Blutung vorangestellt werden, die die Spannung innerhalb der Zyste erhöhen würde [12]. Plötzliche Bauchschmerzen war das häufigste Symptom und nur in vier Fällen hat ein akutes Abdomen entwickelt [13]. Obwohl selten (wir nur den fünften bekannten Fall von akuten Abdomen berichten zu spontanen Ruptur der Leberzyste zugeschrieben), das möglich Ätiologie sollte in der Differentialdiagnose eines akuten Abdomens aufgenommen werden. Imaging-Modalitäten kann die richtige Diagnose führen.

Diese ungewöhnliche Komplikation der nichtparasitären einfachen Leberzysten kann nicht immer eine Operation erforderlich und immer noch konservativ ohne chirurgischen Eingriff behandelt werden können, wenn ihre klinische Präsentation noch mild ist [5]. Das war wahrscheinlich der Fall mit unseren Patienten, da die Größe seiner bereits existierenden großen Leberzyste deutlich reduziert von 13 cm bis 4,6 cm 13 Monate vor seiner jetzigen Aufnahme gefunden wurde. Ruptur der Zyste in dieser Zeit war asymptomatisch. Die Tatsache jedoch, dass der Patient mit einem erhöhten Zystengröße während seiner letzten Aufnahme präsentiert impliziert, dass eine konservative Behandlung des Bruchs Leberzyste einen Patienten die Notwendigkeit, um eine Wiederholung und damit für einen chirurgischen Ansatz prädisponieren können.

Da einfache Leberzysten normalerweise keine Kommunikation mit dem Gallensystem haben, sollten biliäre Leckage nicht der Fall in solchen spontanen Brüchen sein. Allerdings bedeutet dies nicht die häufige Entwicklung von rezidivierenden Cholangitis bei Patienten mit cystojejunostomy [13] behandelt erklären.

Schlussfolgerungen

Ruptur der einfachen Leberzysten ist eine seltene Komplikation, die akuten Abdomen nachahmen kann. Es sollte jedoch in der Differentialdiagnose eines akuten Abdomen bei Patienten mit einer Vorgeschichte eines Leber cyst aufgenommen werden. Beste Management von geplatzten NPHCs scheint gute Belichtung, weite Exzision der Zyste Wand verbunden zu sein, und omentoplasty als konservative Management neu zu positionieren der Zystenwand und Zyste Rezidiv führen kann. Die laparoskopische Fensterung bietet den besten Kompromiss zwischen Wirksamkeit und Risiko, obwohl eine offene chirurgische Vorgehen akzeptabel in schwierigen Fällen ist.

Zustimmung

Eine schriftliche Einverständniserklärung wurde von den Patienten für die Veröffentlichung des vorliegenden Falles Bericht und etwaige begleitende Bilder erhalten. Eine Kopie der schriftlichen Zustimmung ist zur Überprüfung durch den Editor-in-Chief der Zeitschrift verfügbar.

Abkürzungen

Konkurrierende Interessen

Die Autoren erklären, dass sie keine Interessenkonflikte haben.

Beiträge der Autoren

LM und TG analysiert und interpretiert die klinischen Daten des Patienten. GB einen wesentlichen Beitrag bei der Analyse und Interpretation der Geschichte und Bilddaten des Patienten. IT und IDK waren die Betriebs Chirurgen des Patienten. Sie machten auch einen wesentlichen Beitrag in der Konzeption und Gestaltung des Manuskripts. LM und IDK waren die Hauptursachen in das Manuskript zu schreiben. Alle Autoren gelesen und genehmigt die endgültige Fassung des Manuskripts.

Autoren Zugehörigkeiten

Abteilung für Chirurgie, Naval und Veterans Hospital von Athen

Referenzen

  1. Regev A, Reddy KR, Berho M, Sleeman D, Levi JU, Livingstone, Levi D, Ali U, Molina EG, Schiff ER: Große zystischer Läsionen der Leber bei Erwachsenen: einen 15-jährigen Erfahrung in einem tertiären Zentrum. J Am Coll Surg. 2001, 193: 36-45. 10.1016 / S1072-7515 (01) 00865-1. Artikel anzeigen PubMed Google Scholar
  2. Ammori BJ, Jenkins BL, Lim RCM, Prasad KR Pollard SG, Lodge PJ: Chirurgische Strategie für zystische Erkrankungen der Leber in einem Western-Leber-Gallen-Zentrum. Welt J Surg. 2001, 26: 462-469. Google Scholar
  3. Ishikawa H, Uchida S, Yakokura Y, Iwasaki Y, Horiuchi H, Hiraki M, Kinoshita H, Shirouzou K: nichtparasitären einsamen großen Leberzysten verursachen Einblutung oder Verschlussikterus. J Hepatobiliary Pankreas Surg. 2002, 9: 764-768. 10.1007 / s005340200107. Artikel anzeigen PubMed Google Scholar
  4. Poggi G, Gatti C, Delmonte A, Teragni C, Bernadro G: Ruptur von nichtparasitären Leberzyste. Int J Clin Pract. 2006, 60: 99-103. 10.1111 / j.1368-5031.2005.00655.x. Artikel anzeigen PubMed Google Scholar
  5. Akriviadis EA, Steindel H, Ralls P, Redekev AG: Ruptur von nichtparasitären Zyste der Leber. Gastroenterology. 1989, 97: 213-215. Artikel anzeigen PubMed Google Scholar
  6. Buyse S, Asselah T, Vilgrain V, Paradis V, Sauvanet A, Consigny Y, Dutour V, Fantin B, Valla D, Marcellin P: Akute Lungenembolie: eine seltene Komplikation einer großen nichtparasitären Leberzyste. Eur J Gastroenterol Hepatol. 2004, 16 (11): 1241-1244. 10,1097 / 00042737-200411000-00026. Artikel anzeigen PubMed Google Scholar
  7. Taylor BR, Langer B: Aktuelle chirurgische Behandlung von Leberzyste Krankheit. Adv Surg. 1997, 31: 127-148. PubMed Google Scholar
  8. Szabo S, Takacs I, Arkosy P, Sapy P, Szentkereszty ZS: Die laparoskopische Behandlung von nicht-parasitären Leberzysten. Surg Endosc. 2006, 20: 595-597. 10.1007 / s00464-005-0206-6. Artikel anzeigen PubMed Google Scholar
  9. Cowles RA, Mulholland MW: Solitary Leberzysten. Ich bin Coll Surg. 2000, 191: 311-321. 10.1016 / S1072-7515 (00) 00345-8. Artikel anzeigen Google Scholar
  10. Gigot JF, Legrand M, Hubens G, de Cannière L, Wibin E, Deweer F, Druart ML, Bertrand C, Devriendt H, Droissart R, Tugilimana M, Hauters P, Vereecken L: Die laparoskopische Behandlung von nicht-parasitären Leberzysten: ausreichend Auswahl der Patienten und Operationstechnik. Welt J Surg. 1996, 20: 556-561. 10.1007 / s002689900086. Artikel anzeigen PubMed Google Scholar
  11. Torzilli G, Santambrogio R, Vellini S, Palmisano A, Donadon M, Montorsi Cornalba: Inferior Vena-Cava-Thrombose: eine ungewöhnliche Komplikation einer großen einfachen nichtparasitären Leberzyste einen integrierten Ansatz erfordern. Hepatogastroenterologie. 2003, 50: 2188-2191. PubMed Google Scholar
  12. Cheung FKY, Lee KF, John W, Lai PBS: Notfall laparoskopische unroofing eines geplatzten Leberzyste. JSLS. 2005, 9: 497-499. PubMed PubMed Central Google Scholar
  13. Salemis SN, Georgoulis E, Gourgiotis S, Tsohataridis E: Ruptur eines riesigen nichtparasitären Leberzyste präsentierenden als akute akutes Abdomen. Annals of Hepatology. 2007, 6 (3): 190-193. PubMed Google Scholar
  14. Garcea G, Patt CJ, Stephenson J, Dennison AR, Berry DP: Neun-Jahres-Single-Center-Erfahrung mit nicht-parasitc Leberzysten: Diagnose und Management. Dig Dis Sci. 2007, 52: 185-191. 10.1007 / s10620-006-9545-y. Artikel anzeigen PubMed Google Scholar
  15. Knauer EM, Sweeney JF: zystische Erkrankung der Leber. Aktuelle Chirurgische Therapie. Herausgegeben von: Cameron JL. 2004 Philadelphia: PA: Elselvier / Mosby, 303-306. 8 Google Scholar
  16. Emmermann A, Zornig C, Lloyd DM, Peiper M, Bloechle C, Broelsch CE: Die laparoskopische Behandlung von nicht parasitäre Zysten der Leber mit omental Transpositionslappen. Surg Endosc. 1997, 11: 734-736. 10.1007 / s004649900438. Artikel anzeigen PubMed Google Scholar

Copyright

Dieser Artikel ist unter der Lizenz von BioMed Central Ltd. veröffentlicht Dies ist ein Open Access-Artikel unter den Bedingungen der Lizenz Creative Commons Attribution verteilt (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0), die uneingeschränkte Nutzung, Verbreitung erlaubt, und die Wiedergabe auf jedem Medium, sofern die ursprüngliche Arbeit richtig zitiert.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Ruptur der Ilio-Psoas Sehnen …

    Abstrakt Ausrissfraktur oder progressive Radioluzenz von Trochanter minor ist ein pathognomisch Befund bei Patienten mit malignen Erkrankungen in Betracht gezogen. Obwohl chirurgische Freigabe…

  • Spontane Auflösung eines Intraspinale …

    Paul G. Swartz ein und F. Reed Murtagh b einer von der Universität Diagnose Institut, Universität Diagnostic Institute, University of South Florida College of Medicine, Tampa b Abteilung für…

  • Pflanzen eines Seed von Wissen für …

    Ihre tiefsten Wurzeln sind in der Natur. Egal, wer Sie sind, wo Sie leben, oder welche Art von Leben, das Sie führen, bleiben Sie unwiderruflich mit dem Rest der Schöpfung verbunden. Charles…

  • Kurze Wege eines kalten sore loszuwerden

    Wie wird man von Fieberbläschen befreien | Fieberbläschen schnell und einfach Natürliche Heilmittel für Fieberbläschen Kalte Wunden, die gemeinhin als «Fieberblasen» bezeichnet sind…

  • Empfehlungen für die Verwendung eines …

    Personen assis Technologie möglicherweise nicht vollständig in dieser Datei Informationen zuzugreifen. mmwrq@cdc.gov: Für Unterstützung wenden Sie sich bitte E-Mail zu versenden. Typ 508…

  • Zeichen eines Bed Bug Infestation, Bettwanzen unterzeichnet Behandlung.

    Viele Menschen erkennen nicht, sie ein Bett Bug Befall haben, bis sie merken, Bissen beginnen. Selbst dann kann, Bisse unbemerkt bleiben, wie Menschen zu Bettwanzen gebissen auf verschiedene…