Sexuell übertragbare Krankheiten…

Sexuell übertragbare Krankheiten…

Sexuell übertragbare Krankheiten...

Es gibt zahlreiche sexuell übertragbaren Krankheiten oder sexuell übertragbare Krankheiten und die Folgen von ihnen verlassen unbehandelt kann sehr ernst sein. Behandlungen können Antibiotika oder antivirale Medikamente.

Gemeinsame Arten von sexuell übertragbaren Krankheiten

  • Chlamydia trachomatis — Die häufigste sexuell übertragene Krankheit in den Vereinigten Staaten, Chlamydien wird durch Bakterien und führt zu einer Genitalinfektion verursacht. Es muss mit Antibiotika behandelt werden, sonst ist es zu anderen Beckenorgane und führen zu chronischen Beckenschmerzen und Unfruchtbarkeit ausbreiten kann. Ihr Sex-Partner müssen auch behandelt werden.
  • Herpes genitalis — Ein weiteres gemeinsames STD, Genital-Herpes ist eine Virusinfektion, die nicht zu chronischen Schmerzen im Beckenbereich oder Unfruchtbarkeit führt, kann aber dazu führen, sehr schmerzhaft und störend genitale Blasen. Antivirale Medikamente können verschrieben werden, die Beschwerden zu reduzieren. Es gibt keine Heilung für die Infektion selbst, obwohl sie auf unbestimmte Zeit ruhend werden.
  • Venereal oder Genitalwarzen — Auch als Condylomata accuminata sind Genitalwarzen durch ein Virus verursacht und in abnormen Pap-Abstriche zur Folge haben kann. Cremes und einige andere Medikamente können die warzige Gewebe verschwinden, aber die Warzen wieder auftreten kann.
  • Tripper — Gonorrhoe wird durch Bakterien verursacht werden und kann mit einem Antibiotikum behandelt werden. Beide Partner müssen behandelt werden. Frauen haben oft keine Symptome, sondern Ausfluss oder Schmerzen beim Wasserlassen auftreten. Männer sind häufiger Entlastung und Schmerzen beim Wasserlassen haben. Unbehandelte, Gonorrhö kann auch auf andere Teile des Körpers ausgebreitet hat und zu schweren Komplikationen führen.
  • Trichomonas — Diese Infektion kann dazu führen, Foul Entlastung und extreme Juckreiz. Beide Partner müssen mit Antibiotika behandelt werden.
  • Syphilis — Syphilis ist nicht so verbreitet wie die oben genannten Krankheiten, sondern kann sehr ernste Folgen für Frauen haben und ihre Babys. Es wird von Bakterien verursacht und kann durch Antibiotika behandelt werden. Sowohl die Frau und ihr Partner behandelt werden müssen.
  • HIV / AIDS und Hepatitis B — Dies sind virale Infektionen, die sexuell übertragen werden können, von der Mutter auf das Kind während der Geburt oder durch infiziertes Blut. Derzeit gibt es keine Heilung für diese Krankheiten, aber sie können mit antiviralen Medikamenten und anderen Medikamenten behandelt werden.

Hepatitis B ist eine schwere Lebererkrankung. Impfstoff ist verfügbar Hepatitis B. HIV / AIDS Vertrags zu verhindern, kann das natürliche Immunsystem zerstören, um den Patienten anfällig für eine Reihe von verschiedenen Bedingungen zu verlassen.

Die Symptome unterscheiden sich je nach Art der STD:

Chlamydien und Gonorrhö — Ausfluss, Schmerzen beim Wasserlassen oder Schmerzen im Beckenbereich verursachen kann. Einige Patienten haben überhaupt keine Symptome.

Herpes — Verursacht schmerzhafte, zarte Blasen auf der vaginalen oder perinealen Haut. Oft wird die Frau auch grippeähnliche Gefühle oder Kopfschmerzen oder geschwollene Drüsen erleben.

Genitalwarzen — Oft verursachen juckende oder nicht juckende Beulen auf der vaginalen oder perinealen Haut. Die Frau kann die Warzen beim Baden fühlen.

Trichomonas — Normalerweise verursacht eine juckende, Foul Entlastung.

Syphilis — Kann ein schmerzlos Geschwür verursachen, aber oft gibt es keine offensichtlichen Symptome.

HIV / AIDS und Hepatitis B — Kann viele unspezifische Symptome verursachen, wie Müdigkeit und Bauchschmerzen.

Wenn Sie befürchten, dass Sie unter Vertrag haben können oder zu einer STD ausgesetzt worden ist, erhalten Sie eine Prüfung benötigen. Wir werden die Vagina, des Gebärmutterhalses und Beckenorgane zu untersuchen und für eine Tupferzellproben zu nehmen, um zu bestimmen, ob ein STD vorhanden ist. Verschiedene Tests können notwendig sein, da viele der STDs zur gleichen Zeit auftreten können.

Die Ergebnisse können mehrere Tage dauern, aber die Behandlung kann oft beim ersten Besuch gestartet werden.

  • Antibiotika und antivirale Medikamente können gegeben werden, Gonorrhö, Chlamydien, Herpes, Syphilis und Trichomoniasis zu behandeln.
  • Feigwarzen können in den Gynäkologen Büro oder zu Hause behandelt werden.
  • HIV / AIDS und Hepatitis B wird Weisung an Spezialisten für die Bewertung erforderlich ist.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS